Bad Aibling: Antrags-Triple

Heute Abend um 18 Uhr ist öffentliche Stadtratssitzung

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Woran merkt man, dass Kommunalwahlen vor der Tür stehen? Die einzelnen Fraktionen im Stadtrat reichen auffällig viele Anträge ein. Jeder will sich rechtzeitig in Position bringen. Auch in Bad Aibling. So bespricht der Stadtrat heute Abend ab 18 Uhr im Rathaus gleich drei Anträge. Die ÜWG will den Marienplatz schöner und freundlicher gestaltet wissen, Martina Thalmayr von den Grünen fordert den kommunalen Klimacheck für die Stadt, und die CSU zeigt sich ebenfalls dem Zeitgeist verpflichtet und will für jedes Aiblinger Neugeborene eunen Baum pflanzen lassen.

Hier sind alle Punkte im Überblick:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Bad Aibling: Antrags-Triple

  1. Für jedes Bad Aiblinger Neugeborene einen Baum? Das ist witzig! Weil wir gar keine Geburtenstation mehr haben…
    Pflanzt doch einfach so paar Bäume, ohne Grund.

    Antworten
  2. Kommentar zum Klimacheck:
    Man sollte Aiblinger Moorflächen renaturieren, da diese sehr viel CO2 binden.

    Antworten