Rosenheim: Positiver Trend soll fortgesetzt werden

Sechziger spielen morgen beim bärenstarken Aufsteiger in Aubstadt

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am 14. Spieltag der Regionalliga Bayern tritt der TSV 1860 Rosenheim am morgigen Samstag beim Aufsteiger TSV Aubstadt an. Anpfiff im Schulstadion Aubstadt ist um 14 Uhr. Der bärenstarke Aufsteiger aus Unterfranken spielt bisher eine beeindruckende Saison und steht aktuell mit 19 Punkten auf einem guten 9. Platz.

Mit einer tollen Siegesserie zu Beginn der Saison konnten sie schon fleißig Punkte sammeln, am letzten Spieltag schafften sie ein beeindruckendes Unentschieden beim VfB Eichstätt. Bisher konnte Aubstadt sich auf seine Offensivstärke verlassen, mit Ingo Feser haben sie den aktuell Führenden in der Torjägerliste der Regionalliga in ihren Reihen.

Die Tendenz der Sechziger ist absolut positiv, entsprechend auch die Stimmung in der Mannschaft und im Umfeld. Mit dem Unentschieden in Eichstätt und dem wichtigen Heimsieg gegen Garching konnten die nächsten wichtigen Punkte fürs Ziel Klassenerhalt eingefahren werden.

„Wir treffen auf eine sehr kompakte Mannschaft, die körperlich stark ist und immer auf Ballgewinn aus ist. Sie stehen für schnelles Umschaltspiel und haben auch dafür schnelle, brandgefährliche Stürmer. Obwohl sie Neuling in der Liga sind können sie viele erfahrene Spieler im Kader vorweisen und spielen deshalb nachvollziehbar eine gute Saison bisher. Dennoch sollten sie uns in ihrer Spielanlage liegen, wir rechnen uns gute Chancen aus, müssen aber wie in der zweiten Halbzeit gegen Garching wieder alles in die Waagschale werfen“, sagt 60er Trainer Thomas Kasparetti.

Personell kehrt Kapitän Christoph Wallner wieder zurück in den Kader. Fathi Eminoglu fehlt weiterhin aus familiären Gründen, Alexis Fambo fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. Ansonsten kann Coach Thomas Kasparetti aus dem Vollen schöpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren