Bad Aibling: Jagd auf den Chefessel

Bayernpartei stellt Christian Hilz als Bürgermeisterkandidat auf

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Ortsverband der Bayernpartei Bad Aibling hat nun einen eigenen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020. Der BP Ortsvorsitzende Ulrich Sibbers eröffnete die gut besuchte Mitgliederversammlung und konnte neben zahlreichen Mitgliedern den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Helmut Freund aus Frasdorf und den Aiblinger Stadt,- und Bezirksrat Florian Weber begrüßen. Bei seiner Eröffnung verwies Sibbers unter anderem auf die Erfolge der Bayernpartei in der Aiblinger Kommunalpolitik. Als eines von mehreren Beispielen nannte er den Antrag der Bayernpartei, der für die Einführung einer Gestaltungssatzung in Bad Aibling gesorgt hat.

Foto: Ulrich Sibbers (l.) gratuliert Christian Hilz

Nachdem der Aiblinger Stadtrat Florian Weber zum Versammlungsleiter gewählt wurde kam es zur Wahl, bei der der 47-jährige Aiblinger Forstwirt Christian Hilz einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt wurde. Christian Hilz ist Vorsitzender der Jagdgruppe Bad Aibling, Vorstandsmitglied des Trachtenvereins d`Oberlandler und Mitglied bei den Veteranenvereinen Bad Aibling und Harthausen-Ellmosen. In seiner Bewerbungsrede hatte Hilz eine ganze Reihe kommunalpolitischer Themen angesprochen. So stellte er unter anderem fest, dass eine der großen Aufgaben der künftigen Stadtpolitik eine solide Haushaltsführung sei. Insbesondere aufgrund der anstehenden Herausforderungen, wie unter anderem dem Bau der St. Georg Schule. Hier sei es dringend geboten, notwendiges zu tun, aber ständiges Umplanen bei Bauvorhaben, welches nur neue Kosten produziere, zu vermeiden. Hilz versprach, ein verlässlicher Ansprechpartner für die Bürger und Vermittler zwischen Bürgern und Verwaltung zu sein.

„Wir werden jetzt einen engagierten Wahlkampf führen, der unsere Vorstellungen und Ideen den Aiblinger Bürgern näher bringt“ erklärte Hilz unter großem Beifall der Anwesenden. Der stellvertretende Bayernpartei-Kreisvorsitzende Helmut Freund gehörte zu den ersten Gratulanten, er freute sich über die eindeutige Wahl und auf den gemeinsamen Wahlkampf auch auf Landkreisebene.

Anschließen berichtete der Aiblinger Stadrat Florian Weber noch kurz aus den letzten Sitzungen des Stadtrat.

In seinem Schlusswort kündigte der BP-Ortsvorsitzende Ulrich Sibbers einen sehr engagierten Wahlkampf an und verwies darauf, dass die Nominierung der Stadtratsliste der Bayernpartei Ende des Jahres erfolgen werde. Die Bayernpartei habe schon eine ganze Reihe guter Kandidaten für den Stadtrat gewinnen können, sei aber auch noch offen für engagierte Bürger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren