Update Unfall Irschenberg: Kind in Lebensgefahr

A8 – Wie bereits berichtet, hat sich auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung München am Dienstag Nachmittag um 14:18 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall  ereignet. Kurz vor der Ausfahrt Irschenberg gab es einen Auffahrunfall, bei dem drei Pkw beteiligt waren. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt, eine Person schwer und ein Kind lebensbedrohlich.

Ein Gutachter war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München II vor Ort, die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelte es sich um einen Auffahrunfall der genannten Fahrzeuge. Wie es genau zu dem Unfall kam, bzw. was die Unfallursache war, ist Gegenstand der Ermittlungen. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, wird nachberichtet.

Gegen 16:10 Uhr ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung München auf der Höhe der Anschlussstelle Rosenheim West ein weiterer Auffahrunfall zwischen einem LKW und einem leeren Bus. Der LKW hatte Gefahrgut geladen, welches bei dem Aufprall verrutscht war. Zu einem Austritt von Gefahrgut kam es glücklicherweise nicht. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung oder Umwelt. Der rechte Fahrstreifen wurde bis etwa 21:30 Uhr gesperrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren