Miesbach: Brennende Holzabfälle

Miesbach/Müller am Baum – Am frühen Sonntagmorgen versuchten ein oder mehrere Unbekannte Holzabfälle, die bei einer Schreinerei gelagert waren, mutwillig in Brand zu setzten. Die alarmierte Feuerwehr griff ein, ehe Schlimmeres passierte.  Die Kripo Miesbach übernahm die Ermittlungen in der Sache und bittet zur Klärung des Falles auch um Hinweise aus der Bevölkerung.  

Die Brandmeldeanlage einer Schreinerei im Miesbacher Ortsteil „Müller am Baum“ hatte am Sonntagmorgen Alarm geschlagen und die Feuerwehr Wies sowie die nachalarmierte Feuerwehr aus Wall auf den Plan gerufen. Den 25 Helfern der Wehren gelang es vor Ort schnell, die Brandherde an einem Holzhaufen zu löschen und ein Ausweiten der Flammen zu verhindern. Es entstand letztlich nur ein sehr geringer Sachschaden.

Nach ersten Untersuchungen des Kriminaldauerdienstes (KDD) am Brandort deutet alles auf Brandstiftung als Ursache hin. Zur Klärung des Falles erhoffen sich die Brandfahnder der Kripo auch Hinweise aus der Bevölkerung. Mögliche Zeugen werden deshalb gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Wer hat in den frühen Morgenstunden des Sonntags im Bereich von „Müller am Baum“ im Umfeld der Schreinerei verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder kann der Kriminalpolizei Miesbach sonst sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08025) 299299 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren