Irschenberg: Lkw auf der A8 umgekippt

Irschenberg – Diese Strecke hat es in sich: wenn es auf der A8 von Irschenberg in Fahrtrichtung Salzburg abwärts geht, hat schon so mancher Lkw-Fahrer seinen Brummi überschätzt. So auch heute am Morgen. Ein Sattelzug ist auf der A8 umgekippt. Aktuell liegt hier zwischen Irschenberg und Bad Aibling ein 40-Tonner auf dem Dach, die rechte Spur ist gesperrt. Die Polizei teilt zum Hergang nun Folgendes mit:

Gegen 6.00 Uhr kam ein slowakischer Sattelzug auf der A 8 bei km 45 in Richtung Salzburg nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Lkw und kam auf dem Dach zum Liegen.

Bei dem Unfall wurde der 50-jährige rumänische Lkw-Fahrer an der Schulter verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Der Sattelauflieger mit österreichischer Zulassung war mit etwa 16 Tonnen Lebensmittel, Tierstreu, Briketts und auch 3 Paletten Gefahrgut, d.h. feste brennbare Stoffe, beladen.

Mit der Abladung wurde um 11.30 Uhr begonnen. Die Bergung des, auf dem Dach liegenden, Sattelzuges erfolgt im Anschluss. Es ist daher noch 3 bis 4 Stunden mit Behinderungen an der Unfallstelle zu rechnen. Nach aktuellen Erkenntnissen wird die Bergung noch bis etwa 15.00 Uhr dauern. Derzeit kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung Salzburg.

Der Gesamtschaden an der Sattelzugmaschine mit slowakischer Zulassung und dem Auflieger, die bei dem Unfall komplett zerstört wurden, dürfte sich auf ca. 125 000,- Euro belaufen.  Der Flurschaden an der betroffenen Wiese kann noch nicht genau beziffert werden.

Derzeit sind neben mehreren Polizeistreifen die Feuerwehr Irschenberg, der Rettungsdienst, das THW Rosenheim, sowie die Autobahnmeisterei Holzkirchen vor Ort.

Sobald nähere Details bekannt sind, wird nachberichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren