Miesbach: „Hallo, hier ist nicht die Polizei …”

Miesbach – Am Dienstag kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Miesbach vermehrt zu betrügerischen Anrufen. Zumeist melden sich Unbekannte am Telefon bei älteren Mitbürgern und geben sich hier als Polizeibeamte aus. In den bekannten Fällen wurden die Geschädigten aufgefordert, Auskünfte über deren Barvermögen offen zu legen. Aus Sicherheitsgründen würde demnächst ein Beamter der Polizei vorbeikommen und die vorhandenen Wertgegenstände entgegennehmen.

Es ist davon auszugehen, dass seitens der Täter weitere Betrugsversuche unternommen werden! Die Polizei rät deshalb, Familienangehörige und Nachbarn über diese Masche in Kenntnis zu setzen und am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse zu geben. Staatliche Stellen fordern niemals auf diese Art und Weise Bargeld oder sonstige Wertgegenstände.

Sollten Sie selbst Opfer dieser Betrugsmasche werden, wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Polizeiinspektion Miesbach unter Tel. 08025/299-0 oder den Polizeinotruf 110!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren