Rosenheim: Kontrollstelle „Licht und Sicht“

Rosenheim – Am Donnerstagabend führte die Polizeiinspektion Rosenheim in der Kufsteiner Straße eine stationäre Verkehrskontrolle mit dem Augenmerk auf die lichttechnischen Einrichtungen des fließenden Verkehrs. Hierbei wurden nicht nur der Pkw-Verkehr, sondern auch die Fahrradfahrer genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden in der über einstündigen Kontrolle neun nicht vorhandene oder defekte Lichter festgestellt.

Die Fahrzeugführer wurden über die Gefahren eines schlecht sichtbaren Fahrzeugs aufgeklärt und aufgefordert, die bei ihnen festgestellten Mängel schnellstens zu beseitigen.

Sämtliche Verkehrsteilnehmer zeigten sich ob der Kontrolle äußerst einsichtig und teilweise auch dankbar für die Hinweise auf eine fehlende Beleuchtung.

Selbstverständlich überprüften die kontrollierenden Beamten auch die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer. Dies wurde einem 36-jährigen BMW-Fahrer zum Verhängnis, als er gegen 22.00 Uhr in der Kufsteiner Straße angehalten und kontrolliert wurde. Deutlicher Alkoholgeruch war wahrnehmbar und ein Atemalkoholtest ergab über 1,10 Promille Den 36-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Den Führerschein musste der Fahrer noch an Ort und Stelle in die Hände der Polizei übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren