Rosenheim: Die Gummibärle-Bande hat zugeschlagen

Rosenheim – Wird jetzt eine Sondereinheit gebildet? Werden in Rosenheim nun alle Zu- und Abfahrten gesperrt und kontrolliert? Könnte sein, denn die geheimnisvolle Gummibärle-Bande hat jetzt einen überraschenden Coup gelandet. Und der ging so: Gestern gegen 20.00 Uhr wurde durch Betreuer eines Kindergartens eine kleine Schatztruhe im Garten versteckt. Die Kinder hätten am nächsten Tag damit überrascht werden sollen. Ihnen wäre gesagt worden, dass im Garten ein kleiner Schatz versteckt ist und deshalb unbedingt alle nach draußen gehen müssen und sich auf die Suche begeben.

Doch aus dieser kleinen Überraschung oder Idee wurde nichts. Die Betreuer wurden offenbar beim Verstecken der Truhe beobachtet. Kurz danach konnte eine Gruppe von Jugendlichen dabei beobachtete werden, wie sie über den Zaun sprangen und die Truhe entwendeten. Aufgrund der Dunkelheit konnte die Gruppe nicht weiter verfolgt werden, auch eine konkretere Beschreibung liegt nicht vor.

Die „Schatzjäger“ raubten Gummibärchen im Gesamtwert rund 20 Euro. Auch die sofort verständigte Polizei konnte die dreisten Diebe nicht mehr greifen. Vielleicht müsste man die Krankenhäuser der Region abklappern, ob sich hier Jugendliche mit überraschenden Bauchschmerzen gemeldet haben …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren