Rosenheim: Polizisten in Bauch geschlagen

Überführter Ladendieb wehrt sich mit aller Kraft - Beamte filmen mit BodyCam

image_pdfimage_print

Rosenheim – Die Rosenheimer Polizei wurde am vergangenen Donnerstag zu einem Warenhaus in der Gillitzerstraße gerfufen, dort wurde ein Ladendieb auf frischer Tat vom Detektiv erwischt. Die Polizei wurde tatsächlich auch dringend benötigt, da der Ladendieb kurz davor war, den Detektiv und die Mitarbeiter des Geschäfts anzugreifen.

Vor Ort konnte die Polizei dann einen 46-jährigen Mann aus Rosenheim im Büro des Geschäfts antreffen. Der Mann zeigte sich fortwährend aggressiv und gewaltbereit. Als der Mann dann von der Polizeistreife aus dem Geschäft geführt wurde, fing der Rosenheimer an, vorbeigehende Passanten anzuschreien. Plötzlich schob er dann auch die beiden Polizeibeamten mit den Armen zur Seite, schubste sie und schlug einem 28-jährigen Beamten in den Bauch. Der Mann griff den Beamten am Hals und versuchte weiter auf ihn einzuschlagen. Der Gewalttäter konnte dann von den Beamten fixiert und gefesselt werden. Auch hier wehrte er sich mit „Händen und Füßen“, er versuchte weiter auf die Beamten mit den Füßen einzutreten.

Der Mann konnte letztlich zur Dienststelle verbracht werden. Einen Atemalkoholtest verweigerte der sichtlich Alkoholisierte und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann musste die restliche Nacht aufgrund seiner Gewaltbereitschaft in einer Zelle verbringen.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen eines Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Ladendiebstahl eingeleitet. In dem Warenhaus entwendete der Rosenheimer Spirituosen im Wert von rund 10 Euro.

Der gesamte Tathergang der Widerstandshandlung wurde von der mitgeführten BodyCam der Polizeibeamten aufgenommen und dokumentiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren