Kiloweise Marihuana im Gepäck

Für einen 62-jährigen Mann aus Montenegro endete die Fahrt nach Deutschland am Mittwoch an der Tank- und Rastanlage Hochfelln auf der A8 in Höhe Bergen im Nachbarlandkreis Traunstein. Bei der Kontrolle seines Fahrzeugs stellten Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion etwa 16 Kilo Marihuana sicher. Der Mann wurde festgenommen und sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Piding kontrollierten am späten Mittwochnachmittag auf der Salzburger Autobahn in Fahrtrichtung München in Höhe Bergen einen Pkw, der von einem 62-jährigen Montenegriner gelenkt wurde. Im Rahmen der Kontrolle stieg den Fahndern starker Cannabisgeruch in die Nase, weshalb das Fahrzeug genauer unter die Lupe genommen wurde.

Bei der Durchsuchung des Wagens stießen die Schleierfahnder auf insgesamt 30 Päckchen Marihuana mit einem Gesamtgewicht von etwa 16 Kilogramm, welches die Fahnder sicherstellten. Der montenegrinische Drogenschmuggler wurde an Ort und Stelle vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 62-jährige Mann dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete.

Zur Herkunft und zum Zielgebiet der Drogen kann derzeit keine Aussage getroffen werden. Diese sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kripo Traunstein.