Manuel Kofler zu Besuch bei den Aibdogs

Ehemaliger Coach der Aiblinger trainiert jetzt die Nürnberg Ice Tigers und schaut in der Heimat vorbei

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am Dienstag während der Deutschland Cup Pause nutze der aktuelle Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers aus der DEL die Zeit, um seinem alten Verein dem EHC Bad Aibling einen Besuch abzustatten. Dabei nahm er sich auch über zwei Stunden Zeit um mit den Nachwuchsmannschaften der Aibdogs auf das Eis zu gehen. Nachdem Manuel Ice Tigers Fanartikel, Pucks und Autogrammkarten an die U11 verteilte, haben wir noch kurz mit ihm gesprochen. 

Aibdogs: Servus Manuel, schön dass Du uns besuchen kommst! Wie geht es Dir in Nürnberg bei Deinem neuen Club?

Manuel Kofler: Danke, mir geht es sehr gut! Ich freue mich zurück in der DEL zu sein und für die Ice Tigers arbeiten zu dürfen. Von Kurt Kleinendorst kann man als junger Trainer nur profitieren. Die Zusammenarbeit klappt Prima.

Aibdogs: Wie lässt sich denn Dein Posten mit der Familie in Kolbermoor unter einen Hut bringen?

Manuel Kofler: Im Moment habe ich sieben Tage Urlaub. Ich bin in der Regel zwei Tage die Woche zuhause und am Wochenende und in den Ferien ist meine Familie ohnehin in Nürnberg. Das hat sich super eingespielt. Nürnberg war der richtige Schritt zur richtigen Zeit.

Aibdogs: Wie intensiv verfolgst Du noch deinen ehemaligen Verein aus Bad Aibling?

Manuel Kofler: Ich habe ja noch viele Freunde im Verein und stehe mit ihnen in regelmäßigen Kontakt. Auch über das Internet und die Presse bin ich immer informiert was bei den Aibdogs passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren