147 Sachen statt 120

Geschwindigkeitsmessung auf der A8 bei Frasdorf

image_pdfimage_print

A8 – Man kann sich als Autofahrer auf nichts mehr verlassen. Denn gestern kontrollierte die Polizei ausnahmsweise mal nicht in der 100er-Zone auf Höhe der Rastanlage Samerberg, sondern zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle in Fahrtrichtung München. Aufgrund des teils kurvigen Teilstücks der Autobahn A 8 und der Ein- und Ausfahrt eines Parkplatzes handelt es sich hier um einen Unfallbrennpunkt und die BAB ist deshalb durch Zeichen 274 auf eine Geschwindigkeit von 120 km/h begrenzt.

Während der mehrstündigen  Messung an diesem ruhigen und sonnigen Tag wurden 5 Verstöße festgestellt, wobei nur 1 Fahrerin mit ihrem im Landkreis Rosenheim zugelassenen Porsche, die zugleich Spitzenreiterin war, mit einer empfindlichen Geldbuße und Punkten in Flensburg zu rechnen hat. Sie passierte die Messstelle mit 147 km/h statt der erlaubten 120 km/h.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren