Rosenheim: Synergien nutzen

Hochschule und Landkreis Traunstein unterzeichnen Kooperationsabkommen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Landrat Siegfried Walch und Hochschulpräsident Prof. Heinrich Köster unterzeichneten jetzt das Abkommen: Die TH Rosenheim und der Landkreis Traunstein haben eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Durchführung weiterbildender Programme am Campus Chiemgau geschlossen. Das Ziel ist es, in der Region die Herausforderungen der Wirtschaft an Aus- und Weiterbildung seiner Fachkräfte zu bündeln, Synergien zu nutzen und eine Vernetzung zwischen Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung bis hin zur akademischen Qualifizierung zu erreichen.

Im Rahmen eines dreistufigen Konzeptes von Initiativworkshops über Seminare bis hin zu Studienprogrammen wird die TH Rosenheim ihre Kompetenz im Bereich Digitalisierung und Innovationsmanagement in die Partnerschaft und den Campus Chiemgau einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren