Brand mit starker Rauchentwicklung in Rohrdorf

Technischer Defekt in einer Werkstatt vermutlich die Ursache - Feuerwehren mit 50 Mann im Einsatz

image_pdfimage_print

Rohrdorf – Am Samstag kam es gegen 13.00 Uhr zu einem Brand in einer privaten Werkstatt in Rohrdorf. Eine aufmerksame Anwohnerin bemerkte dort starke Rauchentwicklung und alarmierte sofort die Feuerwehr. Ein 23-jähriger Rohrdorfer versuchte noch den Brand zu löschen. Jedoch ohne Erfolg.

Die Feuerwehren aus Rohrdorf, Thansau, Neubeuern und Raubling rückten mit ca. 50 Mann an. Sie brachten den Brand rasch unter Kontrolle und löschten ihn ab. Vermutlich war ein technischer Defekt Auslöser für den Brand.

Glücklicherweise wurden bei dem Brand keine Personen verletzt. Dennoch waren fünf Fahrzeuge vom Rettungsdienst vor Ort. Am Inventar der Werkstatt entstand geringer Sachschaden. Der Sachschaden wird auf etwa 80 Euro geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren