Feldkirchen-Westerham: Zeitgeschichte erleben

Die Bayerische Revolution 1918 in der Gemeinde und in der Region - Vortrag am 12. Dezember

image_pdfimage_print

Feldkirchen-Westerham – Das wird ein spannender und unterhaltsamer Abend für alle Geschichtsinteressierten. Der SPD Ortsverein lädt am 12. Dezember um 19.30 Uhr ins Schützen- und Trachtenhaus Westerham zu einer Veranstaltingt, die mit  „Zeitgeschichte erleben!” überschrieben ist. Dabei geht es um die Bayerische Revolution 1918 in und um Feldkirchen-Westerham. 

Revolutionswirren oder störrische Gelassenheit, Aufruhr oder Obrigkeitshörigkeit? Der Verlauf der Geschichte und die Geschehnisse in München sind meist bekannt. Doch was war los in unseren Heimatgemeinden und über deren Grenzen hinaus bis Bad Aibling und Kolbermoor? Finden Sie es heraus! Geladen ist hierzu der Autor der Bände „Die Bayerische Revolution in Stadt und Land” Günter Baumgartner, der die Besucher lebhaft zu einer Reise anno 1918 mitnimmt.

Im Kontrast zu den ländlichen Szenen Günter Baumgartners, spielen und sprechen Pankraz Schaberl mit Theresa Benda-Pelzer und Michael Pelzer, Bruchstücke aus „Wir sind Gefangene” von Oscar Maria Graf. Hautnahe Erlebnisse aus seiner Zeit in der Schwabinger Bohème und die Stimmen der Münchner Bevölkerung zu Kriegsende pausen ein drastisches Bild vom Damals ins Heute.

Der satirische Liedermacher Martin Piper setzt dazu musikalische Höhepunkte und umrahmt den Abend mit Arbeiterliedern zum Nachdenken aber auch zum Schmunzeln.

Der kulturelle Abend findet statt
im Schützen- und Trachtenhaus Westerham
am Donnerstag, 12. Dezember 2019
Beginn um 19:30 Uhr, Einlass 18:30 Uhr
Eintritt 7.- mit festen Sitzplätzen

Reservierungen werden von Stefanie Parringer unter
stefanie.parringer@gmx.de oder 0176/71 81 7761 angenommen.

Bezahlung an der Abendkasse. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren