„Aiblinger für Aiblinger”

Judolehrgang in Bad Aibling - Konzept ergänzt Trainingseinheiten

image_pdfimage_print

Bad Aibling – „Aiblinger für Aiblinger”: Unter diesem Motto wurde der erste, eigens organisierte und geleitete Tageslehrgang im Dojo der Aiblinger Judoka in der Sporthalle im Sportpark Bad Aibling erfolgreich durchgeführt. Dieses Konzept der neu ausgerichteten Leistungssportförderung ergänzt die regelmäßigen, wöchentlichen Trainingseinheiten.

Hierbei nehmen die derzeitigen erwachsenen Leistungsträger ihre Vorbildrolle wahr und vermitteln den Kindern und Jugendlichen moderne Wettkampftechniken mit dem Ziel, die technischen Fertigkeiten zu erhöhen, sowie den Spaß und Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinschaft zu fördern. Ganz bewusst wird innerhalb einer kleinen Gruppe trainiert um eine individuelle Trainingsbegleitung und -gestaltung zu gewährleisten.

Unter der Leitung von Trainer Philipp Ampletzer wurden sogenannte Selbstfalltechniken erlernt, geübt und weiterentwickelt. Die erlernten Bewegungsabläufe bilden nun die Grundlage der kommenden Trainingseinheiten und werden in diesen durch verschiedenste Varianten ergänzt.

Für das leibliche Wohl der Wettkämpfer war gut gesorgt und so konnten die Pausen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten mit dem Aufladen der Energiespeicher in gemütlicher Runde genutzt werden.

Nach dem erfolgreichen Start dieses zusätzlichen Angebotes wird am 21. Dezember Bundesligahaudegen und ehemaliger Nationalkaderathlet Daniel Messelberger die Leitung des nächsten Trainings übernehmen und mit seinem Können die jungen Judoka inspirieren.

Das moderne und neu eingerichtete Dojo der Kampfsportler hat sich als hervorragend geeignetes Trainingsareal gezeigt und wurde seiner Funktion als Herzstück des Wettkampfsports gerecht.

Organisator Steffen Wacker: „Dr Lehrgang war klasse. Allen verantwortlichen Judoka gilt mein herzlicher Dank.“ Mit großer Zuversicht gehen die Judoka des TUS Bad Aibling die nächsten Schritte hin zu einer weiterhin erfolgreichen Zukunft. Text: Steffen Wacker

Foto: © TuS Bad Aibling, Abt. JUDO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren