Bruckmühl: Radierung mal sieben

Neue Ausstellung in der Galerie Markt Bruckmühl vom 8. Dezember bis 12. Januar

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Ab Sonntag, dem 8. Dezember, zeigt die Galerie der Marktgemeinde Bruckmühl die Ausstellung „Radierung X 7“. In einer exemplarischen Auswahl werden sieben renommierte Künstler ausgestellt, in deren Ouevre die Gattung Radierung einen nicht unbedeutenden Stellenwert einnimmt.

Es ist nahe liegend, dass bei sieben Künstlern eine große Bandbreite der technischen Möglichkeiten der Radierung wie Strichätzung, Kaltnadel, Aquatinta, Karborundum und Reservage in Erscheinung tritt. Die Radierung gehört zu den Tiefdrucktechniken und ermöglicht dem Künstler, eine Auflage, d.h. nummerierte Abzüge von einer Platte zu drucken. Es sind auch diverse Mappenwerke, also zusammenhängende Zyklen von Radierungen, zu sehen. Die ausgestellten Druckgrafiken stammen von Andreas Bindl, Heinz Kaufmann, Andreas Legath, Walter Tafelmaier, Peter Tomschiczek, Richard Vogl und Franz Wörle.

Bei der Vernissage am 8. Dezember um 11.00 Uhr spricht nach der Begrüßung durch Bürgermeister Richard Richter Andreas Legath die einführenden Worte Text: Cornelia Ahrens

Öffnungszeiten:

Mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Am 25. Dezember und am 1. Januar ist die Galerie geschlossen

Dauer der Ausstellung: 8. Dezember bis 12. Januar

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren