„Bündnis für Rosenheim“ geht online

Öffentliche Aufstellungsversammlung am 14. Dezember in der Vetternwirtschaft

image_pdfimage_print

Rosenheim – Kürzlich wurde die offene kommunale Liste „Bündnis für Rosenheim – BüRo“ durch zahlreiche engagierte Personen aus Rosenheim und Umgebung sowie den kleineren in der Region vertretenen politischen Parteien gegründet. Ziel der neuen politische Gruppierung ist es, bei den Kommunalwahlen in 2020 sowohl in den Stadtrat Rosenheim als auch in den Kreisrat einzuziehen.

Der nächste offizielle Schritt ist nun die Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten in einer öffentlichen Aufstellungsversammlung. Diese findet am 14. Dezember ab 13:00 Uhr in der Vetternwirtschaft, Oberaustraße 2, Rosenheim statt.

Zunächst wird die Liste für den Stadtrat Rosenheim gewählt, im Anschluss daran um ca. 15:00 dann die Liste für den Kreisrat. Mittlerweile ist das Bündnis für Rosenheim über die Webseite www.bü-ro.de erreichbar. Dort finden sich Informationen über das Wahlprogramm und unmittelbar nach der Aufstellungsversammlung auch Details zu den kandidierenden Personen. Michael Schnitker, der Sprecher des Bündnisses betont: „BüRo lädt zum Mitmachen ein, daher sind Anregungen, Kritik und Wünsche im
Kontaktformular unserer Webseite willkommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren