Rosenheim: Krachender Jahresbeginn

Betrunkener fährt gegen Bushaltestelle und flüchtet

Rosenheim – Das nennt man wohl einen Jahresbeginn mit Knalleffekt: Anwohner hörten heute Morgen um 1.30 Uhr auf der Happinger Straße einen lauten Knall und konnten feststellen, dass ein Ford-Fahrer gegen den Aufbau einer Bushaltestelle gefahren ist. Der Fahrer war gerade dabei, aus dem Auto auszusteigen und davonzulaufen.

Eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim fand vor Ort den verwaisten Pkw vor, der Fahrzeugschlüssel steckt. Der Schlüssel wurde sichergestellt und der Pkw zunächst verschlossen. Wenig später kam der Fahrer, ein 38-jähriger Mann aus Rosenheim, jedoch zum Fahrzeug zurück und wollte den Pkw mit einem Zweitschlüssel wegfahren. Der offensichtlich stark alkoholisierte Rosenheimer gab vor Ort an, gegen das Bushäuschen gefahren zu sein. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Den Lenker erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht, der Führerschein wurde sichergestellt.

Am Bushäuschen entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro, am Ford von rund 1000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren