Treffen sich zwei Großkarolinenfelder …

Opelfahrerin übersieht Skoda-Fahrer - Verkehrsunfall in Schechen fordert drei Verletzte

image_pdfimage_print

Schechen – Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es heute Vormittag um 10 Uhr im Gemeindegebiet von Schechen. Eine 48-jährige Autofahrerin aus Großkarolinenfeld befuhr die Staatsstraße 2080 in nördliche Fahrtrichtung und wollte mit ihrem Opel, Höhe Lochberg, nach links in die Pfaffenhofener Straße abbiegen. Ein 55-jähriger  Autofahrer aus Großkarolinenfeld befuhr die Staatsstraße mit seinem Skoda in entgegengesetzter Fahrtrichtung.

An der Einmündung von der Pfaffenhofener Straße in die Staatsstraße 2080 wartete ein 72-jähriger Autofahrer aus Schechen mit seinem Mazda, um auf die Staatsstraße einfahren zu können. Die Opelfahrerin bog nach links ab und übersah dabei den entgegenkommenden Skoda-Fahrer. Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde daraufhin der Skoda gegen den, im Einmündungsbereich stehenden Mazda des Mannes aus Schechen geschleudert.

Durch den Unfall wurde die 48-Jährige sowie der 72-jährige Mann aus Schechen leicht verletzt.  Der 55-Jährige aus Großkarolinenfeld erlitt schwere Verletzungen, aber keine lebensgefährlichen.

Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht.

 

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

 

Gegen die 48-Jährige Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren