Lindsay stürmt jetzt für Wasserburg

Ehemalige Top-Scorerin der Aiblinger Firegirls nun in den Diensten des Bundesliga-Teams von der Innschleife

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Wird Lindsay Sherbert ihre aktive Basketball-Karriere beenden und nur noch als Geschäftsführerin der Deutschen Basketball Akademie (DBA) arbeiten? Diese Frage stellten sich viele Fans der Firegirls nach dem überraschenden Rückzug des Aiblinger Damenteams aus der Bundesliga im Dezember 2018. Jetzt gibt es eine Antwort: Lindsay greift wieder an. Die Top-Scorerin der Aiblingerinnen geht nun für den einstigen Lokalrivalen TSV Wasserburg auf Korbjagd.

Sie wurde für die scheidende Center-Spielerin Brittany Hodges nachverpflichtet und steht ab sofort bereit, um den Wasserburgerinnen wieder zur deutschen Meisterschaft zu verhelfen. Der erste Einsatz von Lindsay könnte schon am morgigen Sonntag sein, wenn der TSV Waserburg im Viertelfinale der Pokalrunde zuhause um 16 Uhr auf den BC pharmaserv Marburg trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren