Unter Drogen durch Brannenburg

Polizei stoppt Fahrt eines 38-Jährigen - 500 Euro Strafe

image_pdfimage_print

Brannenburg – Gestern Abend führten die Beamten der Polizei Brannenburg mehrere Verkehrskontrollen im Ortskern von Brannenburg durch. Gegen 19:50 Uhr stellten die Polizisten einen 38-jährigen Brannenburger mit seinem Fahrzeug fest, der offensichtlich unter Drogen stand. Ein Vortest ergab, dass der Brannenburger positiv auf THC und Kokain war.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme zur Führung eines Nachweises angeordnet. Sollte die Untersuchung den Anfangsverdacht bestätigen, wartet auf den Betroffenen ein Bußgeldverfahren, welches eine Geldbuße von 500,- Euro, zwei Punkte sowie ein Monat Fahrverbot nach sich zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren