Miesbach: Der alte Trick

Betrügerische Anrufe falscher Polizeibeamter - viele Bürger verunsichert

Miesbach/Hausham – Am Sonntagabend gingen bei der Polizeiinspektion Miesbach bzw. bei der Einsatzzentrale in Rosenheim mehrere Meldungen verunsicherter Bürger aus den Gemeindebereichen Hausham und Miesbach ein, welche Telefonanrufe von einem angeblichen Polizeibeamten bzw. der Kriminalpolizei erhalten hatten.

Der Anrufer verwies dabei auf eine angebliche Einbruchsserie in der Nachbarschaft und erkundigte sich nach Wertgegenständen und Bargeldbeträgen, um diese „in Sicherheit bringen zu können“. Die angerufenen Bürger reagierten richtig und beendeten das Gespräch, ohne die geforderten Angaben zu machen.

Die Polizeiinspektion Miesbach warnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich davor, telefonische Auskünfte über persönliche Verhältnisse bzw. über Wertgegenstände zu geben. Echte Polizeibeamte bzw. Kriminalbeamte holen niemals auf diese Art und Weise Auskünfte ein oder fordern Bargeld bzw. Wertgegenstände der Angerufenen.

 

Sollten Sie selbst Opfer dieser Betrugsmasche werden, wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Polizeiinspektion Miesbach unter der Tel. 08025/299-0 oder den Polizeinotruf unter 110.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren