A8: Vier Unfälle, ein Fahrzeugbrand

Bei Bad Feilnbach und Rohrdorf - arbeitsreicher Vormittag für die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach/Rohrdorf – Am Dienstagvormittag zwischen 8:30 Uhr und 10:30 Uhr kam es auf der Autobahn A 8 in Fahrtrichtung München, zwischen den Anschlussstellen Bad Aibling und Irschenberg, zu insgesamt vier Verkehrsunfällen. Die Fahrbahn musste aufgrund auslaufender Betriebsstoffe und nicht mehr fahrbereiter Fahrzeuge teilweise gesperrt werden. Bei einem dieser Unfälle wurde eine Person leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 90.000 Euro. Eine weitere Auswirkung dieser Unfälle war ein langer Rückstau von acht Kilometern.

Im weiteren Verlauf, gegen 11:00 Uhr, fing ein Pkw mit Erdgastank, zwischen der Anschlussstelle Rohrdorf und der Tank- und Rastanlage Samerberg Süd, Feuer. Zur Löschung des Fahrzeugbrandes musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg für ca. 45 Minuten komplett gesperrt werden. Bei diesem Brand wurde keine Personen verletzt. Neben dem Sachschaden an dem Pkw, welcher komplett ausbrannte, wurde auch Fahrbahn beschädigt. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf 15.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren