Bad Aibling: AfD mit eigener Liste am Start

Sechs Kandidaten stehen zur Kommunalwahl bereit - Rainer Vieregg an der Spitze

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Die Liste der AfD Bad Aibling zur Kommunalwahl im März steht. Angeführt von Rainer Vieregg, der auch als Bürgermeisterkandidat antritt, stellen sich Aiblinger Bürgerinnen und Bürger der Stadtratswahl.

Foto (v.l.): Die Kandidaten Klaus Rieth, Monika Etterer und Rainer Vieregg bei der Abgabe der Wahlunterlagen der AfD.

Das Ziel war klar: Die AfD sollte das erste Mal auf kommunaler Ebene wählbar sein. Die AfD in Bad Aibling startet hoch motiviert in den Kommunalwahlkampf – das erste Mal mit einer Liste für den Stadtrat Bad Aibling!

Neben den Kandidaten auf der Liste hat die AfD zahlreiche Helfer, welche in den Startlöchern stehen um Plakate aufzuhängen und Flugblätter zu verteilen. Bei der AfD freut man sich, jetzt aus der passiven Beobachterrolle der Stadtpolitik heraus endlich aktiv werden zu können.

Rainer Vieregg blickt optimistisch in den Wahlkampf: „Gleichwohl müssen wir die Interessen der bodenständigen Bürger auch im Kommunalparlament vertreten.“ In Zeiten verrückter ideologischer Panikmache sei eine besonnene, sachorientierte und heimatverbundene Lokalpolitik gefragt. „Auf Dauer reicht Widerstand im Wohnzimmer einfach nicht aus“, davon ist Vieregg überzeugt. Das Wahlprogramm der Aiblinger AfD folgt in Kürze. Auch auf Ihrer Facebook-Seite wird die Bad Aiblinger AfD nach und nach ihre Standpunkte veröffentlichen.

 

 

Schreibe einen Kommentar zu Gute_laune Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

7 Kommentare zu “Bad Aibling: AfD mit eigener Liste am Start

  1. Wow, ganze 6(!) Kandidaten haben sich gefunden … spricht für Aibling!

    Antworten
    1. Durchblick für Aibling

      Da ist aber jetzt endlich einmal ein Vollprofi an der Spitze, der dies doch schon bei einer anderen Volkspartei vergeblich versucht hat. Zeigt mir mal wieder, daß die hiesige AfD ein Auffanglager für ehemalige Spitzen – Lokalpolitiker geworden ist…. Das Wahlprogramm folgt in Kürze, die Standpunkte folgen nach und nach auf Facebook – wir warten! Das Foto zeigt die Kandidaten bei der Abgabe der Wahlunterlagen vor der verschlossenen Tür – fehlt nur noch das Schild “Wir müssen draussen bleiben!”

      Antworten
  2. Wahlberechtigter

    Unsere Demokratie muss auch eine Stadtrats-Kandidatenliste der AfD aushalten können. Was mich etwas beruhigt, ist die Tatsache, dass sich am Ende nur sechs Personen für diese Partei zur Verfügung gestellt haben.

    Antworten
    1. Jaja die Afd ist bekannt für einen besonnenen sachorientierten Politikstil. Gell Bisher habe ich von idiologischer Panikmache im Bad Aibling Stadtrat auch noch nichts gemerkt. Ich hoffe die anderen Stadträte/innen von allen andern Parteien werden kooperativ Zusammenarbeiten und somit der Afd vorführen. Aber ohne ihr den Raum zu bieten die sie gerne mit ihrer unerträglichen Pöbelei gerne in Anspruch nimmt um danach die beleidigte Leberwurst zuspielen, weil Kritik darf nur von ihr kommen,.

      Antworten
    2. Wen wundert`s, nachdem von den “demokratischen” Altparteien sowie Medien Bundesweit gegen die AFD gehetzt und ausgegrenzt wird?
      Den Rest erledigen Antifahorden indem sie Autos von AFD Mitgliedern abfackelt oder sie zusammenschlägt.
      Herzlichen Glückwunsch!

      Antworten
      1. Das ist genau das Prinzip das schon angesprochen wurde. Unsägliches wird vonder Afd gesagt und dann wird gejammert das man massive Kritik erfährt. Das ist auch eine Masche sich als Opfer zu inzenieren. Gewalt ist immer schlecht aber wie viele Tode gabe es jetzt in Deutschland bis heute durch rechte Gewalt ?

        Antworten
      2. Na dann mal Butter bei de Fische:

        Wie viele Autos vonn AfD Politikern wurden denn in Bayern schon abgefackelt? Wie viele wurden in Bayern zusammengeschlagen?

        Kommen Sie mir jetzt bitte nicht mit Berlin, da werden alle möglichen Autos abgefackelt, nicht nur Autos von AfDlern (wobei die dann am lautesten Schreien, zugegeben).

        Antworten