Kolbermoor: Junger Künstler beim Orgelmittwoch

Elias Praxmarer spielt am 5. Februar Werke von Bach, Mendelssohn und Louis Vierne

Kolbermoor – Mit Elias Praxmarer kommt zum Kolbermoorer Orgelmittwoch am 5. Februar um 19.45 Uhr ein Organist in die katholische Pfarrkirche Wiederkunft Christi, der trotz seines jungen Alters von knapp 26 Jahren bereits eine beachtliche Vita vorweisen kann. Bei seinem Konzert in Kolbermoor erklingen Werke von Bach, Mendelssohn und Louis Vierne.

Der Tiroler Elias Praxmarer studierte Instrumentalpädagogik, Orgel, Klavier, Komposition und Musiktheorie an der Mozarteums-Expositur in Innsbruck sowie am Tiroler Landeskonservatorium. Sämtliche Abschlussprüfungen absolvierte er mit ausgezeichnetem Erfolg. Mehrere Stipendien (u.a. Förderpreis der Landesmusikschule Ötztal, Stipendium European Cities of Historical Organs) ermöglichten ihm den Besuch von Meisterkursen bei renommierten Künstlerinnen und Künstlern.

Er konzertierte als Solist und Kammermusikpartner im In- und Ausland, u.a. an historisch bedeutenden Orgeln in Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz, des Weiteren mit Ensembles und Orchestern wie u.a. der Camerata Franconia und dem Orchester der Bayerischen Philharmonie.

Seine geistlichen und weltlichen Kompositionen für unterschiedlichste Besetzungen wurden bislang in Österreich, Deutschland und Italien aufgeführt. Für seine Werke erhielt er mehrere Stipendien und Auszeichnungen. 2019 war er Finalist beim Internationalen Kompositionswettbewerb für Orgel des Brucknerhauses Linz. Zuletzt gewann er den Förderpreis des Tiroler Klassik Komponistenpreises.

Derzeit studiert Elias Praxmarer Orgel noch an der Musikhochschule in München bei Prof. Bernhard Haas. Im Oktober 2018 wurde er zum neuen Stiftsorganisten des Zisterzienserstiftes Stams ernannt. Des Weiteren ist er Initiator und künstlerischer Leiter von stift stams sakral- Festival ORGEL.

Wie immer ist der Eintritt zum Orgelmittwoch frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren