Bad Aibling: Mund abputzen und weiter

Aibdogs wollen den ersten Sieg in der Aufstiegsrunde

Bad Aibling – Am vergangenen Freitag erwischte der EHC Bad Aibling einen rabenschwarzen Tag und musste sich in Moosburg mit 1:8 geschlagen geben. Nachdem man zur ersten Pause mit 0:2 in Rückstand lag, gelang es Marcel Schulz gleich zu beginn des zweiten Drittel den 1:2 Anschlusstreffer zu erzielen. Doch die Moosburger zogen in den nächsten Minuten wieder bis zur Pause auf 5:1 davon. Im letzten Abschnitt erhöhten sie dann noch auf einen mehr als deutlichen 8:1 Heimsieg. Nach diesem Abend zum Vergessen galt es nun, den Fokus auf den Sonntag zu richten, wo die Devils Ulm/Neu-Ulm zum Spiel nach Bad Aibling reisten.

Zwar präsentierten sich die Aibdogs deutlich gefestigter als zwei Tage zuvor, doch auch hier zog man mit 1:4 den kürzeren. Nachdem die Gäste zur ersten Pause mit 2:0 in Führung lagen, kämpfte sich der EHC gut in die Partie und konnte bis zur zweiten Pause wieder auf 1:2 herankommen. Im letzten Abschnitt dann jedoch wieder zwei Ulmer Tore und am Ende die 1:4 Heimniederlage.

Nun soll es aber am kommenden Wochenende mit den ersten Punkten in der Aufstiegsrunde klappen. Am Freitag, den 24. Januar, um 19:30 Uhr empfängt man den noch ebenfalls punktlosen EV Dingolfing im heimischen Eisstadion. Zwei Tage später am Sonntag, wartet dann die schwere Auswärtspartie in Amberg um 18:30 Uhr auf den EHC Bad Aibling.

SB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren