Schliersee: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Opel Agila und Renault Kangoo krachen in der Ortsmitte frontal ineineander

Schliersee – Am Freitagnachmittag um 17.50 Uhr kam es mitten in Schliersee zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und Verkehrsbehinderungen. Ein 55-jähriger Schlierseer befuhr mit einem Firmenfahrzeug die Miesbacher Straße in Schliersee in Richtung Ortsmitte. Ihm kam ein 89-jähriger Schlierseer entgegen, der in Richtung Hausham fuhr. Auf Höhe der Hausnummer 8 musste der 55-jährige Schlierseer nach links steuern, um an einem auf dem Gehweg parkenden Pkw vorbeizufahren.

Dies nahm der 89-jährige Schlierseer nicht wahr und blieb, so die Angaben eines Zeugen, stur mittig auf seinem Fahrstreifen. So kam es zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeug. Im Opel Agila des 89-jährigen Schlierseers lösten alle Front-Airbags aus, während am Renault Kangoo des Unfallgegners wenig Sachschaden festzustellen war.

Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von rund 7000 Euro. Der Opel stand mitten auf der Straße und konnte nicht mehr bewegt werden. Bis das Fahrzeug gegen 19.15 Uhr abgeschleppt werden konnte, kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Ortsdurchfahrt in Schliersee.

Bemerkenswert war die Hilfsbereitschaft einiger Anwohnerinnen. Sie halfen dem 89-jährigen Opel-Fahrer aus dem Fahrzeug, stellten ihm einen Stuhl auf dem Gehweg zur Verfügung (den er aber nicht brauchte) und  „regelten“ den Verkehr bis zum Eintreffen der Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren