Bruckmühl: Mehr Fehler kosten den Sieg

Handballer des SV verlieren zuhause gegen Traunstein mit 28:32

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Im Spitzenspiel der Bezirksliga mussten sich Bruckmühls Herren dem TSV Chiem. Traunstein in eigener Halle nach einer über weite Strecken offenen Begegnung mit 28:32 (14:14) geschlagen geben.

Die Gäste kamen besser ins Spiel und führten nach 5 Minuten mit 3:1. In der Folge stand Bruckmühls Abwehr jedoch sicher, während man im Angriff leider zu oft durch technische Fehler den Ball verlor. Trotzdem gingen die Gastgeber in der 13. Minute mit 5:4 in Führung. Bis zur Pause war die Partie dann völlig ausgeglichen und so ging es leistungsgerecht mit 14:14 in die Halbzeit.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Mitte der zweiten Hälfte sah es dann kurz danach aus, als könnte sich Traunstein absetzen (19:22 nach 45 Minuten). Bruckmühl kam jedoch zurück und lag 10 Minuten vor dem Ende selbst wieder mit 25:24 in Front. Die Entscheidung fiel dann 5 Minuten vor dem Ende. Traunstein drehte innerhalb von 2 Minuten ein 28:27 durch drei Tore in Folge in ein 28:30. Den Gastgebern lief die Zeit davon und die Gäste nutzten Bruckmühls zwangsläufig hektische Fehlversuche zu zwei weiteren Treffern.

Traunstein leistete sich über das gesamte Spiel – im Gegensatz zu den Gastgebern- wesentlich weniger technische Fehler und siegte entsprechend letztendlich verdient, wenn auch dem Spielverlauf nach etwas zu hoch.

Foto: Simon Rupp vom SV Bruckmühl © Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren