Bad Aibling: Die Schafe sind los

Erst büchst der Hund aus – dann die Schafe -  und dann halten alle zusammen

Bad Aibling – Nachdem auf dem Grundstück an der Ebersbergerstraße im vergangenen Jahr mehrere alte und umsturzgefährdete Fichten gefällt werden mussten, zogen nun drei Schafe ein. Nachbarn und Spaziergängen freuen sich genauso über den Anblick wie der stolze ‚Jungschäfer‘ und seine Familie. Am Montag Nachmittag geriet dann aber die kleine Herde in Panik. Ein Hund aus der Nachbarschaft entwischte seinem Halter und sprang über den Zaun.

Die Schafe taten es ihm gleich und versprengten sich in der Gegend. Alle drei Schafe konnten mit gemeinsamen Kräften wieder heil nach Hause gebrachte werden – und alle halfen mit: Nachbarn, Passanten und auch die Polizei. Eine Autofahrerin versperrte an der Waschbär-Wachanlage durch geschicktes Rangieren einem Schaf die Fluchtmöglichkeit auf die Straße. Ein weiteres brachte die Polizei auf dem Rücksitz des Einsatzwagens zurück auf die Weide. Das Dritte wurde schließlich stilecht vom ‚Nachbar-Bauern‘ mit dem Hänger gebracht.
Es war einfach unglaublich, wie alle zusammengeholfen haben und mit welcher Aufmerksamkeit auch die Verkehrsteilnehmer reagiert haben. Die Familie bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren