„Auracher Straße“ umgefahren

Suzuki-Fahrer kommt bei Fischbachau ins Rutschen und wird von Straßenschild gestoppt

Fischbachau – „Die Straße befahren“ nahm gestern Abend gegen 22.20 Uhr ein 39-jähriger Fischbachauer mit seinem Suzuki zu wörtlich. Er befuhr die B 307 von Schliersee kommend in Richtung Bayrischzell und wollte an der Einmündung in Aurach nach links in Richtung Fischbachau fahren.

Auf  schneeglatter Fahrbahn verlor er im Bereich der Einmündung die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte beim Links-Abbiegen nach rechts von der Fahrbahn. Erst das Schild mit dem Straßennamen „Auracher Straße“, auf dem er schließlich stehen blieb, hielt seine Rutschpartie in der Böschung auf.

Am Suzuki entstand ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. Die „Auracher Straße“ muss wieder aufgestellt werden. Den Suzuki-Fahrer, der längere Zeit auf den Abschleppdienst warten musste,  erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren