Sturmtief: UPDATE der Bahn

Fahrgastbetrieb in den Netzen von Meridian, BOB und BRB startet nicht vor 10 Uhr

image_pdfimage_print

Ein UPDATE der Bahn um 7 Uhr zum Sturmtief Sabine für die Fahrgäste des Meridian, BOB und BRB: Erst im Laufe des Vormittags wird nun bei uns der Orkan erwartet, deshalb startet der Fahrgastbetrieb in den Netzen von Meridian, BOB und BRB nicht vor 10 Uhr. Vorab werden auf allen Strecken Erkundungsfahrten durchgeführt.

Die aktualisierte Grafik des Deutschen Wetterdienstes um 7.18 Uhr heute Morgen …

Liebe Fahrgäste des Meridian, BOB und BRB,

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH bereiten sich derzeit wie alle deutschen Bahnunternehmen auf das bisher stärkste Sturmtief 2020 vor. Es wird erwartet, dass der Höhepunkt des Sturms die Netze von Meridian, BOB und BRB am Vormittag bis mittags erreicht.

Geplant ist daher, auf allen Strecken von Meridian, BOB und BRB frühestens um 10 Uhr den Betrieb aufzunehmen und dann im Stundentakt zu fahren. Das heißt, die Schülerzüge vormittags und mittags sowie voraussichtlich alle Verstärkerzüge im Pendlerverkehr morgens und abends entfallen. Die Entscheidung über den tatsächlichen Betriebsstart und den weiteren Ablauf wird jedoch je nach aktueller Wetterlage permanent im Tagesverlauf getroffen. Hierzu werden in allen Netzen vor Beginn des Fahrgastbetriebs auch so genannte Erkundungsfahrten stattfinden, d.h. es fährt immer ein Zug leer und auf Sicht die Strecke ab.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor ihrer Fahrt unbedingt zu informieren, ob diese stattfindet. In jedem Fall muss bei allen Verbindungen mit Verspätungen aufgrund von Langsamfahrstellen, Zugausfällen und im Extremfall der kompletten Einstellung des Betriebs gerechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren