Spitzenreiter war 45 km/h zu schnell

Erneut Geschwindigkeitskontrollen an der A8 zwischen Achenmühle und Rohrdorf

image_pdfimage_print

Heute fand auf der Bundesautobahn A8 wieder zwischen den Anschlussstellen Achenmühle und Rohrdorf in Fahrtrichtung München (Gemeindebereich Rohrdorf) eine Geschwindigkeitsüberwachung durch die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim statt.

Der überwachte Bereich befindet sich unmittelbar an einem Unfallbrennpunkt. Während der Messung wurden 48 Verstöße festgestellt.

Spitzenreiter war der Fahrzeugführer eines in Deutschland zugelassenen Fahrzeuges, welcher die Messstelle mit 145 km/h bei erlaubten 100 km/h passierte.

Ihn erwartet nunmehr ein empfindliches Bußgeld in dreistelliger Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren