Kein Zugverkehr am Donnerstagabend

Wegen Sturmtief „Bianca" - Busse statt Züge im Mangfalltal

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH bereiten sich derzeit auf das nächste Sturmtief mit dem Namen „Bianca“ vor. Meteorologen erwarten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (27. auf 28. Februar) Stürme mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h, in exponierten und 110 km/h in Höhenlagen sowie Schneefälle.

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH werden sicherheitshalber den Zugverkehr im Mangfalltal (Strecke Holzkirchen – Rosenheim) am Donnerstag, 27. Februar ab 21.30 Uhr bis Betriebsende aussetzen. Stattdessen werden Busse im Pendelverkehr und mit Halt an allen Stationen unterwegs eingesetzt.

Auf allen weiteren Strecken sind keine Einschränkungen absehbar, jedoch kann der Fall eintreten, dass Züge ab 22 Uhr mit stark verminderter Geschwindigkeit unterwegs und damit verspätet sind. Zusätzlich werden auf den Strecken von Meridian, BOB und BRB Notbusse vorgehalten, die im Falle einer Streckensperrung durch witterungsbedingte Schäden (Bäume im Gleisbereich, defekte Oberleitung, Schneeverwehungen etc.) kurzfristig eingesetzt werden können.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor ihrer Fahrt zu informieren, ob diese stattfindet. Alle aktuellen Informationen zu Einschränkungen und Ersatzverkehren erhalten Fahrgäste auf der Webseite www.meridian-bob-brb.de, in der App „Meridian BOB BRB – Info & Tickets“ sowie auch unter www.bahn.de und im DB Navigator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren