Line Up für das Echelon 2020 steht

Alle ;Künstler - alle Facts zum Kultfestival in Bad Aibling

image_pdfimage_print

Dieses Jahr geht es für das Echelon Festival bereits in die 12. Runde. Deutschlands größtes elektronisches Tages-Open Air verwandelt am 21. und 22. August das ehemalige Kasernengelände in Bad Aibling wieder in eine riesige, atemberaubende
Tanzfläche. Feiern vor dem gigantischen Bergpanorama der Alpen, direkt neben den
berühmten Radomen der Echelon-Abhör-Anlage. Dieses Erlebnis gibt den Gästen jedes Jahr aufs Neue das ganz besondere Echelon Feeling.

Fünf einzigartige Bühnendesigns, eine Foodmeile mit vielen verschiedenen Angeboten.
Vegetarisch, asiatisch, bayerisch oder mexikanisch. Hier sollte jeder auf seine Kosten kommen. Chill-out Flächen die zum Ausruhen einladen und viele DJ-Stars der elektronische Szene. Das alles macht das Echelon immer wieder zum ultimativen Highlight Süddeutschlands.

Jetzt veröffentlicht das Echelon-Team die Liste der auftretenden Künstler.
Allen voran: Charlotte de Witte (Foto). Der weibliche Superstar der nächsten Generation wurde
erst vor ein paar Jahren bekannt und erschien im September 2017 auf dem Cover von DJ Mag in Großbritannien. Als Teil der neuen Welle von Techno-Talenten, hat sich de Witte zweifelsohne als einer der größten DJs des Genres ausgezeichnet.
Der Berliner DJ Alle Farben, zur Zeit mit seinem neuen Album „Sticker On My Suitcase”
auf Tour, sollte jedem mit unzähligen Hits ein Begriff sein. „Music Is My Best Friend”,
„Please tell Rosie” oder „Fading” um nur drei zu nennen.

Zum ersten Mal beim Echelon treten Brennan Heart, einer der bekanntesten Vertreter
des Hardstyle Genres oder Vize auf, der mit seinen Hits „Glad You Came” oder „Stars” auf Youtube über 24 Mio Plays erzielt hat.

Dem aber noch lange nicht genug und so beehren das Echelon noch viele weitere Künstler.
Neelix live, Pan-Pot, Reinier Zonneveld live, AKA AKA, Dirty Doering, Dominik Eulberg,
Droplex, Felix Kröcher, Format:B, Gregor Tresher, I Hate Models, Kobosil, Mark Dekoda,
Mausio, Oliver Koletzki, Pappenheimer, Sascha Braemer & Victor Ruiz.

Bei der diesjährigen Ausgabe des Echelon gibt es aber noch eine weitere Neuerscheinung: Erstmals wird am Freitag auf zwei Floors getanzt. Neben dem Auftakt in der Fliegerhalle darf dieses Jahr auch im überdimensionalen Zirkuszelt gefeiert werden. Der Veranstalter verspricht auch hier ein Lineup, das sich gewaschen hat. Es darf also bereits am Freitag noch mit dem ein oder anderen Knaller zu rechnen sein!
Somit weitet sich das Open Air wiederholt ein wenig aus und lädt zwei Tage zum Feiern
und Campen ein. Vergrößerte Campingflächen mit Grillplätzen, Non-Foodstände mit
Schmuck und Merchandise und zwei Floors, die viel Platz zum Tanzen bieten, lassen definitiv keine Wünsche mehr offen.

Be prepared! Denn das Echelon ist nicht ohne Grund das Happening des Jahres.
Und so heißt es auch diesen Sommer wieder: „Let’s be weird together”.
Reguläre und VIP Tickets für Samstag oder das ganze Wochenende gibt’s unter:
www.echelon-openair.de oder auf der dazugehörigen
Facebook Fanpage www.facebook.com/echelonopenair.

Das vollständige Line-Up auf einen Blick! 

✘ Freitag 21.08.2020

A-Z
Blawan
FJAAK DJ Set
Imogen
Kölsch
Konstantin Sibold
Len Faki
Paula Temple
Regal
Sam Paganini
T78

✘ Samstag 22.08.2020

Headliner A-Z:
Alle Farben
Brennan Heart
Carl Cox
Charlotte de Witte
Da Tweekaz
Deborah De Luca
Fritz Kalkbrenner live
Neelix live
Pan-Pot
Reinier Zonneveld live
Worakls live

Artists A-Z:
999999999 live
AKA AKA
Ben Böhmer live
Dirty Doering
Dominik Eulberg
Droplex
Fatima Hajji
Felix Kröcher
Format:B
Gregor Tresher
I Hate Models
Inhalt der Nacht b2b Echoes of October
Kobosil
Marika Rossa
Mark Dekoda
Mausio
Oliver Koletzki
Oliver Schories
Pappenheimer
Philipp Straub
Sascha Braemer
Spektre
Township Rebellion
Victor Ruiz
Vize

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren