Stein auf Auto geworfen?

Autofahrerin hört unter Brücke in Stephanskirchen einen lauten Schlag - Riss in der Windschutzscheibe

image_pdfimage_print

Eine 22-jährige Autofahrerin aus München erschien am Samstag kurz vor Mitternacht bei der Rosenheimer Polizei. Sie schilderte, dass sie mit ihrem Audi von Stephanskirchen nach Rosenheim fuhr. Als sie unter einer Brücke fuhr, waren plötzlich ein lauter Schlag und ein Riss in der Frontscheibe feststellbar. Sie vermutete, dass ein Stein auf den Pkw geworfen wurde.

Bei der Brücke handelt es sich um die Überquerung der Staatsstraße (Miesbacher Straße), die im weiteren Verlauf in die Innsbrucker Straße nach Rosenheim führt.

Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Anzeigenerstattung erfolgte rund drei Stunden später und Spurensicherungen wurden durchgeführt. Vor Ort wurde der Bereich weitläufig nach Hinweisen/Spuren usw. sowie  und dem Stein oder einem anderen denkbaren Wurfgegenstand abgesucht. Verletzt wurde die Münchnerin durch den Vorfall nicht.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren