Unfall in Weihenlinden: Fahrerin eingeklemmt

Audi und Ford prallen auf Kreuzung gegeneinander - 50 Helfer im Einsatz

Heute Morgen ist es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw im Bruckmühler Ortsteil Weihenlinden gekommen. Ein schwarzer Audi kollidierte im Kreuzungsbereich auf der Adlfurter Straße mit einem schwarzen Ford. Dabei wurde der Ford zwischen einer Straßenlaterne und einem Zaun eingeklemmt, sodass die etwa 40-jährige Fahrerin in dem Fahrzeug eingeschlossen wurde. Sie wurde durch den Aufprall mittelschwer verletzt.

Der Fahrer des Audis konnte selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurde leicht verletzt. Die Rettungskräfte sicherten die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Nach der Stabilisierung der Fahrerin des Fords, wurde sie mit ihrem Fahrzeug, mittels einer Seilwinde aus dem Vorgarten gezogen. Nach der Rettung aus dem Fahrzeug wurde sie in den Schockraum einer Klinik im Landkreis Rosenheim transportiert. Ebenso musste der Fahrer des Audis mit leichten Verletzungen in eine Klinik transportiert werden. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Högling, Heufeld und Bruckmühl, der First Responder Bruckmühl, die Ambulanz Rosenheim, das Rote Kreuz Rosenheim und die Polizeiinspektion Bad Aibling mit ca. 50 Einsatzkräften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren