Endstation Zielfahndung

Unterschlagenen Porsche Cayenne auf der A8 bei Irschenberg sichergestellt

image_pdfimage_print

Beamte der Grenzpolizeiinspektion Raubling konnten am frühen Donnerstagmorgen auf der A 8 einen Porsche Cayenne im Wert von ungefähr 90.000 Euro sicherstellen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Rosenheim.  

Am Donnerstag, gegen 01.10 Uhr, war Beamten der Grenzpolizeiinspektion Raubling auf der A 8 ein in Richtung München fahrender Porsche Cayenne aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die routinierten Fahnder schnell fest, dass mit dem Fahrzeug irgendetwas nicht in Ordnung zu sein scheint. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme stellte sich heraus, dass die ausgehändigten Fahrzeugdokumente verfälscht wurden und der Porsche Cayenne als unterschlagen zur Fahndung ausgeschrieben war.

Der 43-jährige spanische Fahrzeuglenker wurde vorläufig festgenommen, der Porsche mit deutscher Zulassung sichergestellt.

Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität (K 10) der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II. Der Tatverdächtige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren