Marinus Schrank und Korbinian Zacherl gewählt

Neue Sprecher des Feuerwehrnachwuchses im Landkreis

image_pdfimage_print

Die aktuell 950 Mitglieder der Jugendfeuerwehren im Landkreis Rosenheim haben zwei neue Sprecher. Im Rahmen einer Dienstversammlung der Kreisjugendfeuerwehr in Brannenburg wurde der 15-jährige Marinus Schrank als Sprecher und der 17 Jahre alte Korbinian Zacherl (beide Jugendfeuerwehr Großkarolinenfeld) zu dessen Stellvertreter gewählt.

Foto (v.l.): Bereichsjugendwart Andreas Pöcher, neuer stellvertretender Kreisjugendsprecher Korbinian Zacherl, Michael Ebert (Jugendwart Feuerwehr Großkarolinenfeld), neuer Kreisjugendsprecher Marinus Schrank, ehemalige Kreisjugendsprecherin Sophie Hamberger und Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer.

Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer berichtete über insgesamt 84 Jugendgruppen, welche es derzeit bei den Landkreisfeuerwehren gibt. „Knapp 12.000 ehrenamtliche Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung sowie allgemeine Jugendarbeit sind hier von den Verantwortlichen alleine im vergangenen Jahr geleistet worden.“

Einen neuen Weg zur Nachwuchsgewinnung stellen die sich auch im Landkreis Rosenheim wachsender Beliebtheit erfreuenden Kinderfeuerwehren dar, von denen laut Pöhmerer mittlerweile bereits vier offiziell gemeldet sind. Dort werden Kinder spielerisch an die spätere Ausbildung in der Jugendfeuerwehr herangeführt und können das Thema Feuerwehr frühzeitig für sich entdecken.

 

 

Foto, von links: Bereichsjugendwart Andreas Pöcher, neuer stellvertretender Kreisjugendsprecher Korbinian Zacherl, Michael Ebert (Jugendwart Feuerwehr Großkarolinenfeld), neuer Kreisjugendsprecher Marinus Schrank, ehemalige Kreisjugendsprecherin Sophie Hamberger und Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren