Wahlhelfer für kommenden Sonntag dringend gesucht!

In Bruckmühl hagelt es Absagen - Interessierte können sich telefonisch melden - 80 Euro Entschädigung

Die Gemeindeverwaltung erreichte heute eine Vielzahl von Absagen von Wahlhelfern. Zum Teil krankheitsbedingt, aus Angst vor Ansteckungsrisiken oder aufgrund des Verbots von Arbeitgebern, bei der derzeitigen Situation als Walhelfer zu fungieren, waren die Gründe der Absagen.

Um einen reibungslosen Ablauf der Kommunalwahl am Sonntag gewährleisten zu können, werden dringend noch Freiwillige gesucht, die am Sonntag als Wahlhelfer einen Beitrag zum Funktionieren unserer Demokratie beitragen wollen. Neben einer Brotzeit wird für die Tätigkeit ein Erfrischungsgeld in Höhe von 80 Euro bezahlt. Eine Einweisung in das Ehrenamt erfolgt vor Ort durch den Wahlvorsteher bzw. Schriftführer des Wahlvorstands.

Interessierte können sich jederzeit unter der Telefonnummer 0176/99121112 melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren