Auszeit wird Schlusspfiff

Basketball-Regionalligen beschließen vorzeitiges Saisonende - Quo Vadis Fireballs?

image_pdfimage_print

Hieß es am Mittwoch auf Anfrage der TuS Bad Aibling Fireballs bei der Regionalliga Südost (RLSO) noch, dass das Derby gegen SB DJK Rosenheim an diesem Wochenende wie geplant gespielt werden sollte, kam am Donnerstag dann die Aussetzung der am Wochenende anstehenden Spiele in den Regionalligen.

Am Freitag wurde dann bei einer Mega-Telefonkonferenz, zu der über 50 an den Regionalligen teilnehmende Vereine eingeladen waren, die aktuelle Situation erörtert und Informationen über die Lage an den verschiedenen Standorten ausgetauscht. Man kam schnell überein, dass ein Abschluss der Saison, die regulär am 5. April geendet hätte, nicht mehr möglich sei. Am Abend tagte dann der Sportausschuss und der Vorstand der RLSO mit dem Ergebnis, dass die Saison nun vorzeitig beendet wird.

Wie es mit Auf- und Abstieg bzw. Zusammensetzung der Ligen in der neuen Saison aussieht, ist derzeit noch nicht ganz klar. Hier hängt vieles auch von den Entscheidungen in den Bundesligen direkt darüber ab. Die in der Telefonkonferenz der Vereinsvertreter favorisierte Option wäre, die Ligen in der kommenden Saison ohne Auf- und Absteiger wieder mit den selben Teams zu spielen. Eine endgültige Entscheidung darüber wird aber erst in den kommenden Wochen in den diversen Verbands- und Ligagremien fallen.

Die TuS Bad Aibling Fireballs danken den Fans, Helfern und Sponsoren für die großartige Unterstützung in dieser Saison, und natürlich den Spielerinnen, Spielern und Trainern für ihren tollen Einsatz und die vielen spannenden Spiele.

Foto: Eckhard Heynen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren