Mann lässt vor Mädchen die Hose herunter

Versuchtes Sexualdelikt in Feldkirchen-Westerham - Kripo Rosenheim sucht Zeugen

Am Sonntagabend trat ein bislang unbekannter Mann zwei Jugendlichen in anstößiger Haltung gegenüber und griff diese kurz darauf sogar tätlich an. Die Kripo Rosenheim übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Sexualdeliktes und sucht nun nach Zeugen.

Zwei 15- und 16-jährige Mädchen befanden sich am Sonntag gegen 17:25 Uhr im Bereich „Am Angerberg“ in Feldkirchen-Westerham. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam den beiden Mädchen ein bislang unbekannter Mann mit geöffneter Hose entgegen, der an seinem erigierten Glied manipulierte. Nachdem die Mädchen den Mann ignoriert hatten und an ihm vorbeigegangen waren, lief dieser den beiden plötzlich nach und warf eine der beiden zu Boden. Auf Grund der Gegenwehr ließ er glücklicherweise von den Mädchen ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Mädchen blieben körperlich unverletzt.

Noch am Abend übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die Ermittlungen, welche in weiterer Folge vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim geführt werden. Zur Klärung des Falles sind die Ermittler auf Zeugenhinweise angewiesen:

ZEUGENAUFRUF

• Wer kann Hinweise zur Identität des bislang unbekannten Tatverdächtigen geben? Dieser wird wie folgt beschrieben: ca. 20-25 Jahre alt, ca. 1,85m groß, blonde Haare und auffallend helle Gesichtshaut, kräftige Statur; bekleidet war der Mann mit einer dunklen Hose, einem dunklem Kapuzenpulli oder einer Softshelljacke; die Kapuze hatte er zum Tatzeitpunkt aufgesetzt. Außerdem trug er ein schwarzes Tuch über Mund und Nase.

• Wer hat am Sonntagabend gegen 17:25 Uhr im Bereich „Am Angerberg“ in Feldkirchen-Westerham verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder die Tat beobachtet?

• Wer hat den unbekannten Tatverdächtigen vor oder auch nach der Tat gesehen?

• Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Klärung der Tat geben?

Sämtliche Hinweise melden Sie bitte an die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren