Wahlkampf hilft Familien in Not

Spendenaktion der Grünen Bad Aibling gegen Plakatzerstörung erfolgreich

‘Nix verschwenden lieber spenden’. Unter diesem Motto wollte Martina Thalmayr (Foto) der Plakatzerstörung der Wahlplakate entgegenwirken. Und die Idee ging auf. Vom ersten März bis zum Wahlsonntag versprach Thalmayr für jede der Wahltafeln, an denen die Plakate der Grünen einen Tag lang hängen blieben, einen Euro an Protegoon zu spenden. Maximal 150 Euro waren möglich – und sind fast erreicht worden. Nur zwölf mal musste in dem Zeitraum noch nachplakatiert werden.

„Vorher mussten wir täglich an fast allen Tafeln die Plakate erneuern”  – eine sinnlose Ressourcenverschwendung, findet die Bürgermeisterkandidatin.

Dass der Erfolg gleich so deutlich ist, war dann aber doch überraschend. Thalmayr freut sich, der Stiftung die aufgerundete Summe zur Verfügung zu stellen. Protegoon hilft in Not geratenen Familien in der Region.

Für die Stichwahl wird aufgrund der aktuellen Situation der Wahlkampf hauptsächlich online stattfinden müssen. Statt Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen wird es live-Streams und einen Online-Infostand geben. Die geplanten Aktionen werden bis spätestens Donnerstag veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren