Feldkirchen-Westerham und das Virus

Im Prinzip sind sich die Landkreisgemeinden in ihrem Vorgehen gegen die Ausbreitung der Viren sehr ähnlich. Trotzdem wollen wir Ihnen diese Mitteilung nicht vorenthalten, vielleicht gibt es ja einige Punkte, die Ihnen bisher noch nicht so geläufig waren. Die Gemeinde Feldkirchen-Westerham setzt die Allgemeinverfügungen der Bayerischen Staatsregierung in ihren Bereichen also wie folgt um:

Rathaus
Das Rathaus ist seit 17.03. geschlossen. Für wichtige, unaufschiebbare Angelegenheiten ist vorab ein Termin bei den zuständigen Mitarbeitern*innen der Gemeindeverwaltung zu vereinbaren. Die Ansprechpartner finden Sie unter https://www.feldkirchen-westerham.de/de/rathaus-gemeinderat/rathaus/mitarbeiter/.
Manche Dinge sind auch online auf der gemeindlichen Homepage https://www.feldkirchen-westerham.de/index.php?id=3 abzuwickeln. Hier finden Sie auch immer die aktuellen Informationen und Maßnahmen der Gemeinde Feldkirchen-Westerham.

Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen
Die Sitzungen werden sich auf die Behandlung der nicht aufschiebbaren Punkte beschränken. Bürgermeister Hans Schaberl bittet die Bürger*innen im Interesse ihrer eigenen Gesundheit, von einem Besuch der Sitzungen abzusehen.
Die Ergebnisse der Sitzungen werden in der Presse und auf der Gemeinde-Homepage veröffentlicht.

Wertstoffhof
Vorläufig bleibt der Wertstoffhof zu den üblichen Zeiten geöffnet. Es wird gebeten, nur das Nötigste zu entsorgen. Die Einfahrt wird auf fünf Fahrzeuge beschränkt, wodurch es zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Spiel- und Sportplätze
Sämtliche öffentlichen Spiel- und Sportplätze sind gesperrt und dürfen nicht genutzt werden.

Volkshochschule
Alle Kurse und Vorträge werden bis zum 19. April verschoben und wenn möglich nachgeholt. Davon nicht betroffen sind die Webinare, also die Angebote an online-Kursen. Das Büro der vhs ist weiterhin telefonisch erreichbar.
Aktuelle Hinweise zum Programm der vhs werden auf der Homepage https://www.vhs-feldkirchen-westerham.de veröffentlicht.

Bücherei
Die Gemeindebücherei hat bis einschließlich 19. April geschlossen. Leser, die Medien zu Hause haben, müssen sich keine Sorgen wegen fälliger Gebühren machen: Alle Ausleihen wurden auf den 20. April 2020 verlängert. Eventuell wird für die Zeit der Schließung eine Art „Bücher auf Rädern“ angeboten, Details dazu werden auf der Webseite der Gemeindebücherei https://www.buecherei-feldkirchen-westerham.de
bekanntgegeben. Die online-Ausleihe steht weiter zur Verfügung. Bei Fragen ist die Bücherei zu den normalen Bürozeiten per Mail: buecherei@feldkirchen-westerham.de bzw. Telefon: 08063/9367 erreichbar.

Musikschule
Das gesamte Unterrichtsangebot ist ausgesetzt. Die Konzerte sind alle abgesagt.

Stichwahl Landrat am 29. März
Die Stichwahl für den Landrat des Landkreises Rosenheim wird ausschließlich als Briefwahl abgewickelt. Die Wahlunterlagen werden bis spätestens 25. März zugesandt. Wahlberechtigte, die bis zu diesem Tag keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, sollen sich dringend beim Rathaus melden unter Tel. 08063/9703-104 oder -106 oder E-Mail an gemeinde@feldkirchen-westerham.de.
Die Wahlberechtigten sind für den fristgerechten Zugang der Wahlbriefe bis 18 Uhr am Wahltag selbst verantwortlich. Bitte nicht im Rathaus abgeben sondern in den Briefkasten am Rathaus – Haupteingang einwerfen. Verlorengegangene Wahlscheine werden nicht ersetzt. Versichert eine wahlberechtigte Person glaubhaft, dass ihr der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihr bis Samstag, 28.03. um 12 Uhr ein neuer Wahlschein erteilt werden.

Hochzeiten
Für alle bereits angemeldeten und noch kommenden/bevorstehenden Eheschließungen gelten bis auf weiteres folgende Regelungen:
Nur die Eheschließungswilligen sowie der/die Standesbeamte/in sind zugelassen, wenn:
• keine Erkrankung an einer Virusinfektion, insbesondere dem Coronavirus vorliegt,
• Sie nicht als Verdachtsfall eingestuft worden sind,
• in den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu einem bestätigten Corona-Infizierten bestand,
• keine unspezifischen Allgemeinsymptome oder Atemwegsprobleme jeglicher Schwere
vorliegen,
• Sie sich in den letzten 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet laut Robert Koch Institut
aufgehalten haben.

Bestattungen
Bestattungen finden nur am Grab im engsten Familienkreis statt. Trauerfeiern, an denen
normalerweise die Allgemeinheit, Vereine, Fahnenabordnungen, Musik etc. teilnehmen, werden nachgeholt, sobald Gottesdienste wieder stattfinden dürfen.