24 Einsätz innerhalb sieben Tage

Wochenbilanz des Technischen Hilfswerks in Stadt und Landkreis Rosenheim

In ganz Bayern befinden sich derzeit 80 Ortsverbände des Technischen Hilfswerks mit hunderten Einsatzkräften im Einsatz. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer übernehmen vielfältige Aufgaben:

•       Aufbau und Betrieb eines zentralen Logistikstützpunkts für die bayerische Staatsregierung (THW LogSpBy)

•          Fachberatung im StMI sowie in Krisenstäben bzw. FüGK der Landkreise und Regierungspräsidien

•         Führungsunterstützung in diversen Stäben, z.B. der örtlichen Einsatzleitung

•         Unterstützung der Bundespolizei, z.B. bei Grenzkontrollen

•         Betreuung und Verkehrsabsicherung bei mobilen Teststellen

•          Aufbau und Unterstützung von Behelfskrankenhäusern bzw. Ertüchtigung alter Krankhäuser

•          Aufbau von Teststrecken

•         Logistikaufgaben, z.B. Materialtransporte

 

Bilanz in Rosenheim:

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der THW Ortsverbände Bad Aibling und Rosenheim leisteten alleine in der letzten Woche 24 Einsätze. Insgesamt 641,6 Einsatzstunden mit 121 eingesetzten Helferinnen und Helfern wurden im Bereich Technische Hilfeleistung und Logistik geleistet. Die hohe Anzahl an Einsatzkräften ist der Umstellung auf Team- und Schichtbetrieb geschuldet. Beide Ortsverbände haben sich in unterschiedliche Logistik- und Einsatzteams aufgeteilt, die weder im THW, noch privat Kontaktuntereinander haben um die Einsatzfähigkeit nicht zu gefährden. Die Teams haben im täglichen Wechsel Dienst.

Über 200 Telefonanrufe mussten bewältigt werden. Wir möchten nochmals eindringlich darauf hinweisen, dass für Fragen sämtlicher Art die Bürgertelefone der Stadt und des Landkreises Rosenheim zu Verfügung stehen. Das Technisches Hilfswerk Bad Aibling und Rosenheim kann einzelnen Personen, Vereinen oder Einrichtungen nicht direkt weiterhelfen. Bitte richten Sie sämtliche Anfragen an die zuständigen Behörden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren