Tonwerkunterführung ab 14. April gesperrt

Baumaßnahme in Kolbermoor hat auch auch Auswirkungen auf den Schulweg - Eltern: bitte probegehen

image_pdfimage_print

Die Vorbereitungen für die Baumaßnahme Tonwerkunterführung laufen derzeit an. Die aktualisierte Planung sieht vor, dass nun ab 14. April die bestehende Unterführung für Fußgänger, Radfahrer und Autos gesperrt wird. Die Baustelleneinrichtung und ähnliches erfolgt schon vorher.

Im Foto rot markiert: Der empfohlene Schulweg vom Norden über den Bahnübergang zur Mangfallschule

Insbesondere für die Schülerinnen und Schüler aus den Wohngebieten nördlich der Bahnlinie, bedeutet das, dass sie nach den Osterferien nicht mehr wie gewohnt durch die Tonwerksunterführung zur Schule gehen können. Im Grundschulbereich betrifft das den Weg zur Mangfallschule. Die Schüler*innen müssen auf den Bahnübergang Aiblinger Straße/Hasslerstraße (am besten die Gehwege im Wohngebiet Glasberg nutzen) benutzen bzw. auf die Unterführung Flurstraße ausweichen. Der Schulweg verlängert sich damit etwas. Am Bahnübergang werden ehrenamtlich tätige Schülerlotsen den Schulweg sichern.

Die Stadt Kolbermoor bittet die Eltern mit von der Sperrung betroffenen Kindern den neuen Schulweg ‚Probe zu gehen‘, damit sie ihn kennenlernen.

Die Stadt Kolbermoor kann für die Schülerinnen und Schüler, die diesen Schulweg nicht zu Fuß gehen möchten oder können, noch einige Plätze im Schulbus anbieten. Für diese Kinder fährt der Schulbus ab 20. April morgens um 7.05 Uhr die Haltestelle Aiblinger Straße (nordseitig am Bushäuschen) an. Ausstiegshaltestelle ist der Bahnhof. Einstiegshaltestelle für die Heimfahrt ist ebenfalls der Bahnhof. Die Kinder können dann im regulären Linienverlauf in der Nähe ihres Wohnortes (beispielsweise Adalbert-Stifter-Straße oder Gottfried-Keller-Straße) aussteigen. Für die Mitfahrt ist ein Schülerticket erforderlich. Dieses Ticket, gültig ab 20. April bis zu den Sommerferien, kostet 40 Euro. Es ist erhältlich im Rathaus bei Andreas Eickmann, erreichbar unter stadtbus@kolbermoor.de oder telefonisch unter 08031-2968-119.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren