Schutzkleidungs-Engpass in Bad Feilnbach

Hausärzte brauchen Mundschutz und Co. - Gemeinde bittet Bürgerinnen und Bürger, vorhandenes Material im Rathaus abzugeben

image_pdfimage_print

Jetzt wird’s eng in Sachen Schutzkleidung. Zumindest bei den Ärzten in Bad Feilnbach gehen die Vorräte zu Ende und Nachschub ist derzeit nicht in Sicht. Deshalb wendet sich die Gemeinde an die Bürgerinnen und Bürger mit der Bitte, eventuell vorhandenes Material aus privaten Beständen den Praxen in der Gemeinde zu überlassen. Weitere Infos dazu im Text.  

Für die Versorgung der Bad Feilnbacher Hausarztpraxen wird dringend folgende Schutzkleidung benötigt:

• Mundschutzmasken / Staubschutzmasken
• Schutzbrillen
• Einmalkittel
• Einmalhandschuhe

• Die Gemeinde Bad Feilnbach ruft dringend alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, jeder der Zuhause noch solches Material besitzt, dieses für unsere Hausärzte zur Verfügung zu stellen. Sie haben nur noch Material für wenige Tage.

Die Abgabe soll im Rathaus Bad Feilnbach erfolgen. Wir bitten um vorherige Kontaktaufnahme unter 08066/887-25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren