Vagener Pfarrkindergarten „goes online“

Spieltipps und Mitmach-Aktionen für drinnen und draußen gibt’s für die Familien per E-Mail

image_pdfimage_print

Die Corona-Krise lässt auch das Team des Pfarrkindergartens in Vagen in Sachen Kreativität erfinderisch werden. Da der Vagener Kindergarten derzeit keine Kinder betreut, hält das Kiga-Team den Kontakt mit den Kindern und Eltern wenigstens über die heimischen PCs aufrecht. Die Betreuerinnen um Kindergartenleiterin Dagmar Lenz bieten per E-Mail eine Vielzahl an Spiel-Ideen, Bewegungsanregungen und Mitmach-Aktionen für daheim an.

Dabei hat dann etwa die Kiga-Leiterin 50 Wäscheklammern in den Haaren (Foto r.) oder Andrea Steiner tanzt einen „Wackelblues” mit einem Kuscheltier auf dem Kopf. Auch Geschicklichkeit ist gefragt, so wie beim „Wäschekorb-Labyrinth“, das Gerti Sennes zur Abwechslung für die Kinder vorschlägt.

„Unser Team freut sich über Rückmeldungen und Fotos von den Kindergartenkindern und deren Familien. Wir haben schon einige lustige Bilder bekommen“, sagt Andrea Steiner.

Vielleicht schaut ja die Tage auch noch der Osterhase vorbei? Da sollten wohl die Kinder des Pfarrkindergartens im heimischen Garten genau im Gras auf die Suche gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren