Entchen in Not

Feuerwehr Bad Aibling rettet am Sonntagmorgen Entenküken in der Rotwandstraße

image_pdfimage_print

Heute morgen gegen neun Uhr wurde die Feuerwehr Bad Aibling zu einer Kleintierrettung in die Rotwandstraße alarmiert. Dort waren kleine Entenküken zwischen eine Garage und einen Blechcontainer geraten und konnten sich nicht mehr alleine befreien.

Der erste Versuch die Küken mit einer Zange zu erreichen schlug fehl. Schließlich versuchte man mit Hilfe eines Hebekissens den Blechcontainer beiseite zu drücken. Dies gelang sehr gut und man konnte die Küken mit den Händen fassen.

Als alle Küken eingefangen waren, wurden sie wieder in ihr Nest gelegt. Passanten hatten zuvor schon versucht die Küken mit den bloßen Händen einzufangen. Die Leute wurden darauf von der Feuerwehr hingewiesen, keine Wildtiere mit den bloßen Händen anzufassen, da es sein kann, dass die Entenmutter die Jungen sonst nicht mehr annimmt. Die Feuerwehr trug dafür Handschuhe um keinen Menschengeruch an die Jungen zu bringen.

Fotos: © Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren